shadow

Sehr Gut

4.93 / 5.00

shadow
shadow

Hersteller

Toyo Michelin Goodyear Firestone Continental Dunlop Pirelli Hankook Bridgestone Fulda Falken Kumho Vredestein
shadow
 

Hankook spendet Winterreifen für Rettungswagen in Ungarn

Der weltbekannte südkoreanische Reifenhersteller Hankook macht nicht nur wegen seiner High-Performance-Reifen von sich reden. Er hat in Ungarn mehr als 1.300 Winterreifen gespendet, die vornehmlich für Rettungsfahrzeuge, Katastrophenhilfe und Rote Kreuz verwendet werden. Damit möchte Hankook seine Corporate Social Responsibility als Engagement für soziale und ökologische Belange verdeutlichen. Die Initiative Reifenspende in Ungarn gehört zum Hankook Value Creation Programm, welches auf den drei grundlegenden Pfeilern Gesundheits- und Bildungsförderung, Umwelt und Soziales ruht. Als verantwortungsvoller Betrieb nimmt das Unternehmen hierdurch einen wichtigen Stellenwert am europäischen Produktionsstandort ein.

Schon bei vielen Gelegenheiten trat Hankook beispielsweise als Sponsor öffentlicher Veranstaltungen auf oder unterstützte lokale und überregionale Organisationen mit Spendengeldern. So ist es nicht verwunderlich, dass mit der ungarischen Reifenspende das Unternehmen ein wichtiges soziales Engagement an den Tag legt. Für viele Unternehmen spielt heute nicht nur der wirtschaftliche Erfolg eine große Rolle. Ebenso ist es auch wichtig, mithilfe von Corporate Social Responsibility das gesellschaftliche Engagement in den Vordergrund zu stellen. Nebenbei wird hierdurch auch ein positiver werbender Effekt des Reifenherstellers zum Tragen kommen. Nach Aussage von Jin-Wook Choi, Hankook Tire Präsident und europäischer COO hat sich das Unternehmen zur Aufgabe gemacht, der Gesellschaft, wann immer möglich, etwas Sinnvolles zurückzugeben. Insbesondere die ungarischen Mitarbeiter in den dortigen Produktionsstätten tragen einen hohen Beitrag zum unternehmerischen Erfolg auf dem europäischen Markt bei, so dass es nur selbstverständlich sei, wenn durch die Reifenspende durch die Rettungsdienste Leben gerettet werden können. Von daher möchte Hankook mit seinen Produkten den Rettungsfahrzeugen helfen und letztlich auch die Helfer beib täglichen Einsatz auf der Straße unterstützen.

Für die Reifenspende in Ungarn hat Hankook zunächst großen Wert darauf gelegt, nur solche Organisationen zu unterstützen, denen es nicht in erster Linie um Profit geht. Hier haben sich in erster Linie die Rettungsfahrzeuge für die Lebensrettung und dem Notfalltransport herauskristallisiert. Mit der Reifenspende möchte Hankook sicherstellen, dass die Versorgungsorganisationen auch im Winter sicher auf den Straßen unterwegs sein können. István Mártai, Leiter des ungarischen Rettungsdienstes (OMSZ) bedankte sich recht herzlich für diesen Einsatz. Er ist davon überzeugt, dass die neuen Winterreifen von Hankook die tägliche Arbeit auf den Straßen im Winter wesentlich erleichtern können.

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.