Hankook

Reifenhersteller-Hankook5

Kundenzufriedenheit als höchstes Ziel

Hankook, einder der größten Reifenproduzenten der Welt

Die Reifenmarke Hankook ist heute auf dem Reifenmarkt nicht mehr wegzudenken. Die Hankook Tire Co. gehört zu den weltweit größten Reifenproduzenten für Pkws, Leicht-Lkws, Vans, SUVs, Wohnmobile, Busse und Lkws. Das südkoreanische Unternehmen wurde bereits im Jahr 1941 gegründet und trug seinerzeit zunächst den Namen Chosun Tire Industrial Co. Sitz des Unternehmens ist die koreanische Metropole Seoul. Heute ist Hankook in vielen Ländern vertreten, wobei sich die Firmenbezeichnung regional an die jeweilige Niederlassung orientiert. In England wird der Name Hankook Tyre verwendet, in Deutschland dagegen Hankook Reifen und international Hankook Tire.

Innovativer Entwickler von hochwertigen Reifen

Seit 2003 haben Hankook und Michelin eine wichtige strategische Allianz gebildet, wobei mit modernsten Fertigungsverfahren und vielen innovativen Entwicklungen hochwertige Reifenprodukte produziert werden. Oberstes Firmenziel ist nach wie vor die höchste Kundenzufriedenheit. Inzwischen werden in weit mehr als 185 Ländern diese Autoreifen vertrieben. Während im Stammwerk rund 4.400 Mitarbeiter beschäftigt sind, arbeiten weltweit mehr als 14.000 Mitarbeiter für das Unternehmen.

Kooperation mit Michelin

Insgesamt bestehen 4 regionale Hauptniederlassungen im Ursprungsland Korea. 20 überregionale Tochtergesellschaften wurden gegründet. Viele Neuentwicklungen der Reifentechnologie werden in 5 speziellen Forschungszentren entwickelt. Durch die enge Kooperation mit Michelin kann auch gleichzeitig auf das Know-How dieses großen Markenfabrikanten zurückgegriffen werden. So ist es auch nicht verwunderlich, dass Hankook Reifen unter dem Markennamen Michelin vertrieben werden.

Siebtgrößter Reifenhersteller der Welt

Viele bekannte Fahrzeughersteller nutzen Hankook für ihre Reifenerstausstattung. Hierzu gehört beispielsweise auch der von BMW vertriebene Mini Cooper. Selbst die Volkswagengruppe setzt seit 2003 auf Hankook Reifen. Hier werden beispielsweise die Fabrikate Audi A3, Golf, Bora und Seat Ibiza ausgestattet. Zwischenzeitlich gehören zu den Erstausstattern auch Ford mit seinem Mondeo, General Motors, Daihatsu, Mitsubishi und Volvo. Seit dem Jahr 2007 gehört die Hankook Tire Co. zum siebtgrößten Reifenhersteller der Welt.

Reifen überzeugen durch geringen Abrieb und hoher Laufleistung

Eine Kooperation mit dem deutschen Fußballbundesliga-Club Borussia Dortmund wurde eingegangen. Auch im Motorsport ist Hankook schon seit vielen Jahren vertreten. Nach dem Ausstieg von Dunlop aus dem Rennsport der DTM ist Hankook seit 2011 der alleinige Reifenausstatter dieser Rennsportserie. Hankook Reifen werden mit asymmetrischem und laufrichtungsgebundenem Profil angeboten. Sie entsprechen alle dem EU-Reifenlabel und überzeugen mit einer energiesparenden Fahrweise, einem geringen Abrieb und damit einer hohen Laufleistung.