Fulda

Reifenhersteller-Fulda

Made in Germany

Die Gummiwerke aus Fulda

Mitten in Deutschland wurden im Jahr 1900 in der Stadt Fulda von Gustav Becker und Moritz Hasenclever die Gummiwerke Fulda gegründet. Ursprünglich produzierte das Unternehmen diverse Gummiartikel, wie zum Beispiel Gummiabsätze, Dichtungsringe für Flaschen, Radiergummi und Reifen für Kinderwagen und Pferdekutschen. Erst im Jahr 1906 wurden die ersten Vollgummi-Reifen für Fahrräder, Motorräder und Autos entwickelt. Nach dem 1. Weltkrieg gibt Fulda die Produktion von technischen Gummiartikeln auf und konzentriert sich nur noch auf die Herstellung von Fahrrad- und Lkw-Reifen. Im Jahr 1925 wurde der erste Lkw-Gleichdruckreifen der Welt hergestellt, der im Inneren eine Luftkammer enthält.

Der erste Winterreifen mit M+S-Kennung

Nach dem mit der amerikanischen Firma Seiberling Rubber Co in Akron / Ohio ein Kooperationsvertrag geschlossen wurde, konnte Fulda auch die ersten Luftreifen mit Schläuchen auf den Markt bringen. Völlig neu waren in Deutschland auch die 1933 vorgestellten Luxus-Pkw-Reifen mit weißen Seitenwänden. 1935 wurde das Unternehmen durch Vorwerk und Sohn übernommen. Nach der fast völligen Zerstörung durch den 2. Weltkrieg beginnt langsam wieder der Neuanfang und Wiederaufbau des Werkes. 1952 stellt Fulda den ersten Winterreifen mit M+S-Kennung vor. Kurze Zeit später werden auch die ersten neuen Motorradreifen hergestellt und 1955 der erste schlauchlose Autoreifen. Im Jahr 1960 erreicht der neue Pkw-Reifen Fulda Diadem eine große Beliebtheit.

Schwarz – Breit – Stark

Seit 1962 gehört Fulda zum weltbekannten Reifenhersteller Goodyear Tire & Rubber Company in Akron / Ohio. 1978 stellt das Unternehmen seinen ersten Hochleistungs-Breitreifen mit besonders geringem Querschnittverhältnis vor. Weithin bekannt ist der traditionelle Werbespruch des Unternehmens „Schwarz – Breit – Stark“, mit dem die seinerzeitigen Fulda Reifen beworben wurden. Ebenso sind auch die hochwertigen Geländereifen mit ihrer weißen Schrift aus dem Jahr 1994 weltweit bekannt geworden.

Erstausstatter im Lkw- und Landwirtschaftsbereich

1999 startete das Fuldanet, ein privater Wetterdienst, der auch heute noch die ARD täglich mit den aktuellen Wetterdaten bedient. Die deutsche Vertriebsgesellschaft der Fulda Reifen GmbH wurde im Jahr 2009 in die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH überführt. Heute ist das ehemalige Fulda Reifenwerk einer der sechs deutschen Standorte der bekannten Goodyear Dunlop Gruppe. Entwickelt werden die hochwertigen Autoreifen jedoch in Colmar-Berg in Luxemburg. Heute ist das Unternehmen Erstausstatter im Lkw- und Landwirtschaftsbereich.