Goodyear

Reifenhersteller-Goodyear

Qualitätsreifen mit hervorragender Laufeigenschaft

Alles begann mit Löschschläuchen und Fahrradreifen

Zum drittgrößten Reifenhersteller weltweit gehört die bekannte amerikanische Goodyear Tire & Rubber Company. Das Unternehmen wurde am 29.08.1898 von den beiden Brüdern Frank und Charles Seiberling gegründet. Der Unternehmensname geht jedoch auf den Erfinder der Vulkanisierung, Charles Goodyear zurück. Anfangs produzierte das junge Unternehmen lediglich Löschschläuche, Fahrradreifen oder Hufeisenunterlagen. Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts verbreiteten sich zunehmend die Automobile. So stattete Goodyear 1908 auch das erste Ford T-Modell mit seinen Reifen aus.

Vorsprung durch Fachwissen

In Europa wurden die ersten Daimler-Fahrzeuge mit diesen Reifen ausgestattet. Ab 1909 wurden sogar Flugzeugreifen hergestellt. In den Jahren 1916 bis 1990 war Goodyear der weltgrößte Reifenhersteller überhaupt. Insbesondere der Motorsport profitierte hierbei von dem Fachwissen des Herstellers. So stattete Goodyear bis 1998 die Formel-1-Boliden von Ferrari, Williams, Jordan und Benetton aus.

Vertreten auf der ganzen Welt

1927 wurde das erste europäische Reifenwerk von Goodyear in England eröffnet. Schon vorher waren wichtige Produktionsstätten in Kanada, Australien, Südamerika und Südafrika gegründet worden. Schon 1957 besaß Goodyear weltweit 30 Werke in mehr als 23 Ländern. In Deutschland wurde die Deutsche Goodyear GmbH 1954 gegründet, welche 1961 auch die bekannten Fulda Gummiwerke aufkaufte. 1966 wurde in Philippsburg das größte Reifenwerk außerhalb der USA gegründet. Heute werden die Interessen von Goodyear in Deutschland durch die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH vertreten.

Verschiedene Reifenmarken unter einem Dach

Innovative Entwicklungen werden auch vielfach von angeschlossenen Reifenmarken übernommen. Immerhin konnte das Unternehmen die sechs bekanntesten Reifenhersteller übernehmen. Hierzu gehören die bekannten Marken Fulda, Dunlop, Pneumant, Debica und Sava. Durch einen Joint-Venture-Vertrag mit dem japanischen Reifenhersteller Sumitomo Rubber Industries beschäftigt Goodyear mittlerweile mehr als 69.000 Mitarbeiter.

DuraGrip, Eagle F1 Asymmetric 2, Excellence und EfficientGrip als Zugpferde

Goodyear stellt neben vielen weiteren Produkten alle möglichen Autoreifen für Pkw, Leicht-Lkw, Lkw, Vans, SUVs und landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge her. Dabei überzeugen die Reifen mit einer hohen Verarbeitungsqualität und finden daher auch im Motorsport eine weite Verbreitung. Viele Autohersteller nutzen Goodyear Reifen als Erstausstatter. Bekannt Goodyear Reifen sind beispielsweise die Serien DuraGrip, Eagle F1 Asymmetric 2, Excellence und EfficientGrip. Diese Reifen sind auch als RunFlat-Reifen erhältlich, also Autoreifen mit Notlauf-Eigenschaften. Goodyear-Reifen zeichnen sich durch hervorragende Laufeigenschaften aus, einen geringen Kraftstoffverbrauch und eine hohe Laufleistung.